IG Metall - Perspektive Ost
https://www.igmetall-perspektive-ost.de/home-aktuelles/meldung/gegen-rechts-fuer-respekt-und-mitmenschlichkeit
08.05.2021, 10:05 Uhr

IG Metall Erfurt-Nordhausen

Gegen Rechts, für Respekt und Mitmenschlichkeit

  • 24.03.2016

Seit vielen Jahren ist die IG Metall in Erfurt und Nordhausen gemeinsam mit vielen Kolleginnen und Kollegen aus der Region aktiv gegen Rechts.

Am 9. November 2015 etwa demonstrierten rund 8000 Menschen auf dem Domplatz in Erfurt für Menschenwürde, Toleranz und Respekt. An vielen Werkstoren vor Ort ist das „Respekt“-Schild als öffentliches Symbol gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus angebracht.

In Nordhausen engagiert sich die IG Metall im dortigen Bündnis gegen Rechtsextremismus und unterstützt dessen Aktionen, Kundgebungen und Demonstrationen nicht nur mit guten Argumenten, sondern auch logistisch. Wie dort zeigten auch in Sömmerda Gewerkschafter, Arbeitgeber und Politiker öffentlich Gesicht, als sie gemeinsam am „Tag der Begegnung und Achtung“, der am 28. November 2015 stattfand, Flüchtlinge in der Region willkommen hießen.

Wer Flüchtlinge kennt, verliert seine Vorurteile. Diese Erfahrung macht die IG Metall immer wieder und unterstützt daher das „Gästebuch – Zu_Flucht in Nordhausen“. In diesem Online-Projekt werden Flüchtlingsfamilien und einzelne asylsuchende Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, vorgestellt. Sie berichten über ihre Herkunft, ihre Fluchtgründe und ihre Erlebnisse auf dem weiten Weg nach Europa, aber schildern auch ihre Hoffnungen auf ein Leben in Frieden.

In einer gemeinsamen Erklärung sprechen sich IG Metall und der (Arbeitgeber-)Verband der Metall- und Elektro-Industrie in Thüringen (VMET) für eine offene Gesellschaft und gegen Intoleranz aus. Dort heißt es: „Für uns und unsere Mitglieder ist es selbstverständlich, dass wir in Not geratenen Menschen helfen. Arbeit ist dazu ein wichtiger Integrationsfaktor.“

Die IG Metall Nordhausen ist sich ihrer Verantwortung bewusst, die sich aus der faschistischen Vergangenheit in Deutschland und des Holocausts ergibt. Sie organisierte daher am 27. Januar 2016 eine Fahrt mit Vertreterinnen und Vertretern der Ortsvertrauensleuteausschüsse der IG Metall Erfurt und Nordhausen nach Krakau, um die KZ-Gedenkstätte Auschwitz zu besuchen und an die Greuel des Nationalsozialismus zu erinnern. Der Besuch motivierte alle Teilnehmenden, ihr Engagement in der Region gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit fortzusetzen.

Teilen

Home / Aktuelles

Termine

16.06.2021 - 17.06.2021

7. Betriebsrätekonferenz Ost

 

Pinnwand

  • Foto-Aktion: "35 - im Osten wie im Westen"

    Foto-Aktion: "35 - im Osten wie im Westen"

  • Besser mit Tarif!

    Besser mit Tarif!

  • Respekt - Kein Platz für Rassismus

    Respekt - Kein Platz für Rassismus

  • Stiftung Neue Länder

    Stiftung Neue Länder

  • Mitglied werden - für eine starke IG Metall

    Mitglied werden - für eine starke IG Metall

  • Otto-Brenner-Stiftung

  • Gute Arbeit - gut in Rente!

    Gute Arbeit - gut in Rente!

  • Mein Leben - Meine Zeit. Arbeit neu denken!

    Mein Leben - Meine Zeit. Arbeit neu denken!